BIMcollab passt zu unserem professionellen Konzept

„Als ich mit der Tätigkeit als Architekt begann, fragte ich mich immer, wie Architekten einst ohne CAD-Software arbeiten konnten. Jetzt fragen mich unsere neuen Mitarbeiter: Wie seid ihr jemals ohne eine Plattform für Issueverwaltung zurechtgekommen?“ Dies berichtet Diogo Bastos, BIM-Manager bei Archipel Generalplanung. „In einem BIM-Projekt mit mehr als 10 verschiedenen Fachbereichen, mehr als 5 verschiedenen Entwicklungs-Softwaretools und rund 200 IFC-Modellen ist effiziente Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg. Deshalb haben wir uns für BIMcollab entschieden.“

 

Fokus auf Tools

Archipel übernimmt umfangreiche, anspruchsvolle und komplexe Bauprojekte. Das Unternehmen leitet und koordiniert Architekten, Fachplaner und Experten, um seinen Kunden einen soliden Planungs- und Bauprozess mit maximaler Transparenz zu bieten. Bastos: „Der Kunde erwartet von uns bei allen Leistungen höchste Qualität. Und dasselbe erwarten wir von unseren Tools. Wir möchten jedem Manager, Planer und Koordinator die besten Tools in seinem Fachbereich zur Verfügung stellen. Wie Sie sich vorstellen können, ist eine umfassende, systematische Planung für uns besonders wichtig. Deshalb erfassen wir bereits seit mehreren Jahren alle Planungsinformationen digital mit BIM.“

 


„Jetzt fragen mich unsere neuen Mitarbeiter:
Wie seid ihr jemals ohne eine Plattform für Issueverwaltung zurechtgekommen?“



Diogo Bastos, BIM Manager
 

BIM

Die BIM-Methode sorgte für die von Archipel Generalplanung gewünschte Qualität und Kontrolle – konnte aber auch mit viel Aufwand verbunden sein. Bastos: „IFC und BCF waren von Anfang an die Standardformate im Datenaustausch. Früher mussten wir BCF-Dateien per E-Mail versenden, kontinuierlich Versionsnummern prüfen und in Excel-Tabellen einen vollständigen Überblick über alle Informationen erstellen.“
 

Clear overview of BIM issues 
Perfektes Zusammenspiel

Neben diversen BIM-Anwendungen zur Entwurfs- und Modellprüfung entschied sich Archipel für BIMcollab und BIMcollab ZOOM, um die BIM-Issueverwaltung adäquat anzugehen. Bastos: „Als wir von BIMcollab hörten, war sofort klar, dass diese BCF-Serverplattform zum professionellen Konzept von Archipel passt. Merkmale wie präzise Kommunikation, multidisziplinäre Zusammenarbeit und maximale Transparenz in Bauprozessen entsprechen genau unseren internen Standards. Nach einem Monat hatten wir bereits alle benötigten Tests durchgeführt und ein Prozesshandbuch erstellt, und alle BCF Manager waren einsatzbereit.“



„Wenn der BCF Manager läuft, können wir
uns auf das Wesentliche konzentrieren.“


Diogo Bastos, BIM Manager
 

Kunden schätzen die Tools

„Wir nutzen BIMcollab nun als Issueverwaltungs-Plattform zur 3D-Konflikterkennung, aber auch für Modellqualitätssicherung und 3D-Entwurfsprüfungen in Kundenbesprechungen. Dabei ist es egal, wo die Besprechung stattfindet und ob Solibri, Navisworks oder ZOOM verwendet wird. Wenn der BCF Manager läuft, können wir uns auf das Wesentliche konzentrieren. Und es ist besonders befriedigend, Kunden Tools vorzustellen, die ihnen gefallen und sie vollständig am BIM-Verfahren beteiligen. Wir legen großen Wert auf Innovation, Nachhaltigkeit und Qualität. Innovative Technologien und Methoden, die eine optimale Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten ermöglichen, sind ein wichtiger Schlüssel zu unserem Erfolg.“
 

Über Archipel

Archipel Generalplanung ist ein führendes Unternehmen für Baumanagement in der Schweiz. Diogo Bastos wurde in Lissabon geboren, hat dort Architektur studiert und arbeitet seit sechs Jahren in der Schweiz. Er ist BIM-Manager bei Archipel und Leiter der Arbeitsgruppe „IFC- und openBIM-Workflows“ des Schweizer buildingSMART-Verbands. Bastos: Wir bezeichnen uns selbst als 100 %ige Generalplaner. Unter diesem Motto sind wir der einzige Vertragspartner des Kunden in allen Projektphasen. Wir bieten unseren Kunden eine optimale Alternative zum traditionellen Projektmanagement – mit minimalen Schnittstellen und maximaler Planungssicherheit.“

Zusammenfassung


UNTERNEHMEN: Archipel Generalplanung
ZWEIG: Beratung
STANDORT: Bern, Schweiz
SOFTWARE: Verschiedene
PROBLEM: Viel zu umfassende Kalkulationstabellen für BCF-Issues
LÖSUNG: Issue Management für:
  • 3D-Kollisionserkennung
  • Modellqualitätssicherung
  • 3D-Design-Bewertungen
ERGEBNISSE:
  • Resultiert in mehr Zeit für ihre Fokusbereiche.
  • Bessere Einbindung der Kunden