BIMcollab vs BIM Track

BIMcollab vs BIM Track

Fünf Dinge, die bei der Auswahl Ihrer Issue-Management-Plattform zu beachten sind

Entscheidungen. Wir sind gezwungen, jeden Tag Entscheidungen zu treffen. Einige sind einfach, während andere viel mehr Aufwand erfordern. Es ist zum Beispiel einfach, eine Issue-Management-Plattform nutzen zu wollen. Die Zeitersparnis allein reicht aus, damit jeder die alten Tabellenkalkulationen, Haftnotizen und E-Mails aufgeben und in der Cloud arbeiten kann. Es kann jedoch viel schwieriger sein, sich für eine Plattform zu entscheiden.

Auf den ersten Blick scheinen sich die meisten BIM-Issue-Management-Plattformen sehr ähnlich zu sein. Und das ist sinnvoll, da alle anfingen, auf dem BCF-Dateiformat von BuildingsSmart zu basieren. Sie scheinen auch die gleichen Kernfunktionen und Vorteile zu bieten. Und auf keiner der Plattformen mangelt es an Referenzen von Grosskunden, mit denen man sich rühmen kann. Wie können Sie dann hieraus wählen?

Der Teufel steckt im Detail.

T
rotz der vielen Ähnlichkeiten werden Sie feststellen, dass sich die verschiedenen Plattformen in ihrem allgemeinen Ansatz stark unterscheiden. Diese Unterschiede können wichtige Konsequenzen haben, wenn Sie mit der Integration der Plattform in Ihren aktuellen Workflow beginnen. Wir haben daher eine Liste mit Punkten zusammengestellt, die bei der Auswahl zwischen BIMcollab und BIM Track zu berücksichtigen sind.

1 | CDE-Integrationen als Strategie

Eine der bekanntesten Funktionen von BIM Track ist der integrierte Modell-Viewer, während BIMcollab keinen sofort einsatzbereiten anbietet. Das hat aber einen guten Grund.

Bei BIMcollab haben wir die strategische Entscheidung getroffen, uns in vorhandene CDEs zu integrieren, anstatt selbst einen Online-Viewer zu erstellen. Deshalb:

  • Eine Integration bietet das Beste aus beiden Welten: leistungsstarkes CDE und leistungsstarkes Issue-Management kombiniert.
  • Es ist nicht erforderlich, eine (zweite) Quelle mit Modelldateien zu verwalten, wenn Sie auch eine CDE mit Funktionen Ihrer Wahl verwenden.
  • Benutzer können den gewohnten Modell-Viewer verwenden und so jede Lernkurve entfernen.
  • Dies bietet die Möglichkeit, alle von der CDE unterstützten Modelldateiformate anzuzeigen und nicht nur auf IFC zu beschränken. 

BIM-Track bietet einen einfachen Online-Modell-Viewer und scheint mit den wichtigsten CDE-Plattformen konkurrieren zu wollen. Derzeit fehlen ihnen jedoch viele der Funktionen, die andere CDEs bieten.

Die derzeit für BIMcollab verfügbaren Integrationen sind BIM360 Docs und Trimble Connect.

2 | Integrierte Modellvalidierung

Wir haben uns gefragt, was für die Erstellung hochwertiger Modelle für einen effizienten Bauprozess unerlässlich ist. Eigentlich gibt es zwei Säulen:

  • Modellvalidierung, um Kollisionen, Datenfehler und andere Pannen zu finden. 
  • Issueverwaltung zur Behebung dieser Pannen 

Die reibungslose Integration zwischen beiden bringt den tatsächlichen Produktivitätsgewinn: Wie einfach können Sie gefundene Issues veröffentlichen? Können Sie Kollisionen automatisch lösen? Können alle Issue-Eigenschaften des Issue-Management-Systems usw. bearbeitet werden?

Dies ist ein echter Vorteil von BIMcollab ZOOM. Eine auf Mac und Windows verfügbare Desktop-BIM-Anwendung, die Funktionen zur Modellvalidierung bietet, die vollständig in den Workflow für das Issue-Management integriert sind.

Dies hat folgende Vorteile:

  • BIMcollab ZOOM lässt sich nicht nur in die Cloud von BIMcollab integrieren, um Issues zu verwalten, sondern auch um Datenvalidierungsregeln (sogenannte Smart Views), Kollisionsregeln und Informationstabellen gemeinsam zu nutzen.
  • Da diese Validierungsregeln gemeinsam genutzt werden können, kann ein Projektleiter Regeln vorbereiten und diese als Teil eines IDM verbindlich machen.
  • Subunternehmer können Modelle mit BIMcollab ZOOM vorab auf dieses IDM prüfen, bevor sie in das Projekt-Repository hochladen.
  • Es ist nicht erforderlich, IFC-Dateien in die Cloud hochzuladen und zu konvertieren, nur um ein Modell vorab zu überprüfen und den Prozess zu beschleunigen.
  • BIMcollab bietet einen Upgrade-Pfad zu ZOOM Pro, der erweiterte Funktionen zur Modellprüfung wie Kollisionserkennung, Tabellenerstellung und bald noch mehr Funktionen bietet.

3 | Verbindungen mit BIM-Tools

Plug-Ins für Standard-BIM-Autoren- und Modellprüfungs-Tools sind ein wesentlicher Bestandteil eines Issue-Management-Systems, um alle Teilnehmer in den Workflow einzubeziehen. 

BIMcollab verfügt über sogenannte BCF-Manager, die semi-offline arbeiten, sodass Sie auswählen können, was Sie mit dem Funktion"Änderungen senden und empfangen" veröffentlichen möchten. BIM Track funktioniert mit Plug-Ins, die auf Web-Technologie basieren, das heisst Sie bearbeiten den Online-Inhalt direkt. Wenn Sie Tausende von Kollisionen veröffentlichen ist das nicht immer das, was Sie direkt wollen. 

Die BCF-Manager von BIMcollab wurden schon vor dem Cloud-System von BIMcollab entwickelt und released und ermöglichen Benutzern das Öffnen von BCF-Dateien, um offline zu arbeiten. Deshalb sind sie weit verbreitet. Während BIMcollab über Anschlüsse für viele BIM-Tools wie Revit, Navisworks, Solibri, Tekla Structures, ARCHICAD, Simplebim, Bexel, TRICAD MS, DDS CAD und mehr verfügt, bietet BIM Track derzeit nur 4 (Revit, Navisworks, Tekla Structures und Solibri). 

Neben der Unterstützung weiterer BIM-Anwendungen bieten die BCF-Manager von BIMcollab eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zu den von BIM Track bereitgestellten webbasierten Plug-Ins.

  • Neue oder geänderte Issues können verifiziert und geprüft werden, bevor sie in die Cloud übertragen werden. Dies ist mit den webbasierten Plug-Ins von BIM Track nicht möglich. Wir halten dies für unerlässlich, wenn Sie eine große Anzahl fehlerhafter Issues in Ihrem Projekt vermeiden möchten, z. B. wenn sie aus Kollisionsüberprüfungen automatisch generiert werden.
  • Die BIMcollab BCF-Manager bieten Benutzern mehr Kontrolle darüber, wie Standpunkte zu Issues hinzugefügt werden.
  • Die Datenübertragung ist im Vergleich zu BIM Track ist merkbar deutlich schneller, insbesondere bei großen Projekten

4 | PowerBI-Berichterstellung im Vergleich zur integrierten Berichterstellung

BIM Track bietet eine ganze Seite mit Optionen, mit denen Sie erhebliche Anpassungen an den Berichtsergebnissen vornehmen können. Diese beschränken sich jedoch darauf, welcher Inhalt angezeigt wird. Sie können weder Ihr Berichtslayout anpassen noch zusätzliche Metriken hinzufügen.

BIMcollab bietet grundlegende Berichterstellung und erweiterte Funktionen durch die Integration einer viel besseren Alternative: Microsoft Power BI. Der BIMcollab Power BI-Anschluss ist gebrauchsfertig und erfordert keine Programmierkenntnisse. Einfach installieren, eine Verbindung zu einem Projekt herstellen und los geht's. BIM Track bietet die Verbindung zu Power BI nur als Programmierschnittstelle an, welche nur durch Entwickler verwendet werden kann.

Mit der Power BI-Plattform (Desktop, Cloud, Berichtersteller, lokales Datengateway) können Sie vollständig anpassbare Berichte sowie interaktive Dashboards erstellen. Diese können in Ihr eigenes Intranet oder beispielsweise in BIM360 eingebettet werden. Der BIMcollab Power BI Connector unterstützt dies alles und kann kostenlos heruntergeladen werden.

5 |Beide bieten API’s an, aber es gibt einen Unterschied

Sowohl BIM-Track als auch BIMcollab bieten API’s für Dritte an, um ihr Ökosystem zu erweitern. Aber auch hier sehen Sie die Unterschiede in der Strategie. BIMcollab hilft anderen weiter, sich mit ihrem Ökosystem zu verbinden, indem es verschiedene Optionen auf verschiedenen Ebenen des erforderlichen Fachwissens anbietet.

Dies zieht mehr Entwickler an, was bereits eine schnellere Expansion des Ökosystems zeigt.

  • Die offene BCF-API von BuildingSmart wird von beiden angeboten.
  • BIMcollab bietet drei Ebenen von Bibliotheken zum Erstellen von BCF Manager-ähnlichen Konnektoren von Drittanbietern (sogar eine mit einer Benutzeroberfläche für Konsistenz).
  • BIMcollab bietet seit kurzem eine CDE-Integrations-API (derzeit für BIM360 Docs und Trimble Connect verwendet) und eine Dateifreigabe-API für integrierte Dropbox- oder OneDrive-Dienste an.

Wir bei BIMcollab konzentrieren uns auf die aktive Zusammenarbeit mit anderen Softwareentwicklern von Drittanbietern wie Bricsys, Formitas, Vexel und anderen, um das Ökosystem so schnell wie möglich zu erweitern.

Fazit

Am Ende werden viele Faktoren zu berücksichtigen sein, wenn entschieden wird, welche Issue-Management-Plattform gewählt werden soll. Wir hoffen, dass wir diese Wahl etwas erleichtert haben.
 

Testen Sie es selbst: es ist KOSTENLOS!

Erstellen Sie ein kostenloses Konto in weniger als einer Minute. Warum probieren Sie es nicht aus?