BIMcollab sorgt für echte Zusammenarbeit

BIMcollab sorgt für echte Zusammenarbeit

Das niederländische Softwareunternehmen AFAS baut derzeit einen neuen Hauptsitz: das AFAS Experience Centre mit 44.000 Quadratmetern. Die neue Unternehmenszentrale beherbergt 750 Arbeitsplätze, ein Privattheater, ein Restaurant mit 700 Sitzen und ein Atrium für Veranstaltungen und Ausstellungen. Auf dem Außengelände sind ein Park und mehrere Sportplätze vorgesehen. Für Autos ist eine zweistöckige Parkgarage mit 760 Stellplätzen geplant.

Ton van der Veldt, Industriekapitän und einer der Gründer von AFAS, ließ das spektakuläre neue Bürogebäude von seinem Bruder Steef van der Veldt zusammen mit Just Architects in ARCHICAD entwerfen. AFAS hat eine klare Vision von diesem Gebäude, bis hin zu den Arbeitsplätzen – und bringt sich als begeisterter Kunde umfassend mit ein. Der Gründer hat sogar sein Büro auf die andere Seite des derzeitigen Gebäudes verlagert, damit er die riesige Baustelle direkt gegenüber gut im Blick hat. 
 
Die AFAS-Mitarbeiter werden im Januar 2021 in das neue Bürogebäude umziehen. Mitarbeiter und andere Interessierte können den Baufortschritt (Baubeginn im November 2017) über vor Ort installierte Webcams verfolgen.
 

Rob Duindam

Luc Nelis
 
Rob Duindam, Geschäftsführer von Just Architects , und Luc Nelis von EversPartners berichten über dieses einzigartige BIM-Projekt. Just Architects war für den Entwurf verantwortlich, und Luc Nelis wurde als zuständiger BIM Director ernannt. Zu den weiteren Partnern zählten Valstar Simonis und Pieters Bouwtechniek.

„Dies ist ein einzigartiges BIM-Projekt für einen außergewöhnlichen Kunden.“ 

Rob Duindam: „AFAS ist ein fortschrittliches Softwareunternehmen, das Papierarbeit vermeiden und stattdessen für Planung und Bau des neuen Hauptsitzes modernste digitale Lösungen nutzen möchte. Der Kunde forderte explizit, dass das Projekt mit BIM durchgeführt und alles in 3D präsentiert wird. Wir haben ARCHICAD und BIMx App als BIM-Tools für diese Zwecke gewählt.“

 

„Einrichtung eines BIM-Workflows für alle Beteiligten“

Rob Duindam weiter: „Wir suchten nach Partnern, die mit BIM vertraut waren. Heutzutage ist BIM zwar in aller Munde, wird aber selten im gesamten Team verwendet. In diesem Bereich besteht noch viel Potenzial. Glücklicherweise zeigen die verfügbaren Softwareprogramme, dass BIM immer mehr Vorteile eröffnet.“
 
Luc Nelis: „Bei diesem Projekt wollten wir bezüglich Kommunikation einen Schritt weiter gehen. Das Ziel lautete, nicht mehr mit endlosen Spreadsheets über unwesentliche Dinge zu diskutieren und einander vorzuwerfen, wer was hätte erledigen sollen. Weil ich schon bei einem anderen Projekt gute Erfahrungen mit BIMcollab gemacht hatte, wollten wir diese Lösung nutzen.“

Luc Nelis fährt fort: „BIMcollab hat sich als erstklassiges Tool für die Issueverwaltung erwiesen. Mithilfe von Zentralisierung und Filterung konnten wir leicht den Fokus behalten. In der Chefetage von AFAS wurden mithilfe von BIMcollab die wesentlichen Issues besprochen. Dazu wurde ganz einfach nach Priorität gefiltert. BIMcollab half uns, das Projekt zügig voranzubringen.

Dank der Benutzerfreundlichkeit von BIMcollab konnte das gesamte Projektteam schon nach fünf Minuten damit arbeiten – ein Kinderspiel. Junge, motivierte Modellierer finden diese Arbeitsweise und die Integration von BIMcollab mit anderen Softwarepaketen einfach perfekt.“
 

„Man muss Dinge gemeinsam angehen.“ 

BIMcollab sorgt für eine echte Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten und erleichtert die Kommunikation. Man muss Issues gemeinsam detailliert besprechen, anstatt sie von einem zum anderen weiterzureichen.